Zuletzt aktualisiert: 08.05.2022


Archiv






Verleihung der Silbernen Ehrennadel für Abteilungsleiter Norbert Tellermann

Unser Abteilungsleiter, Norbert Tellermann (5. Dan Jiu-Jitsu, 2. Dan Judo), wurde am 26. November 2021 mit der Silbernen Ehrennadel des TSC Eintracht ausgezeichnet.

Stellvertretend für die Abteilung waren einige Kollegen der Jiu-Jitsu-Abteilungsleitung hinzugeladen. Als der geschäftsführende Vorsitzende, Alexander Kiel, im Rahmen des TSC-Workshops das Wort ergriff, ahnte Norbert zunächst noch nichts. Umso größer war dann die Überraschung, als Alex Norberts unermüdliches Engagement betonte und schließlich die Silberne Ehrennadel hervorholte.

Die Ehrung verdeutlicht nochmals, wie sehr sich Norbert für die Belange der Abteilung und auch des TSC Eintrachts einsetzt – und das nicht erst seit gestern! Norbert ist nicht nur seit 25 Jahren Mitglied des Vereins, er leitet auch seit mittlerweile 22 Jahren unsere Abteilung. Zurecht darf er sich, als allererstes Jiu-Jitsu Mitglied, nun stolzer Träger dieser ganz besonderen Anerkennung nennen.


Lieber Norbert, wir gratulieren herzlichst zu deiner Ehrung und freuen uns auf viele weitere Jahre mit dir im Team!


Text: Christopher Spickhoff
Fotos: Jan Wackermann (TSC)





Ein langer Weg – Von der Kindergruppe bis zum Dan-Träger

Im Breitensport bekommt man nicht oft die Möglichkeit, Kinder über Jahre hinweg und durch die veränderungsreiche Zeit des Jugendalters begleiten zu können. Umso mehr ist es uns eine Ehre, Wegbegleiter von zwei disziplinierten, mittlerweile jungen Erwachsenen sein zu dürfen, die nun einen bedeutsamen Meilenstein in ihrer sportlichen Karriere erreicht haben: dem 1. Dan im Jiu-Jitsu.

Pia und Leo Ludwig fingen 2008, wie so viele andere mit ihnen, in unserer Kindergruppe an. Schnell zeigte sich bei den beiden ein besonderes Maß an Disziplin, Spaß und vor allem Neugier. So bestanden sie jede angestrebte Prüfung und hangelten sich ehrgeizig von Stufe zu Stufe.

Einige Jahre später wurde den beiden dann der Hilfstrainer-Posten in den Kindergruppen angeboten. Mit großen Fortschritten und ebenso engagiert, lernten Pia und Leo schnell was es heißt, Techniken nicht nur ausführen, sondern auch lehren zu können. Heute haben sich die zwei als feste Trainer in den Jugend- und Erwachsenengruppen etabliert.

Die Zeit schritt voran, Hochs und Tiefs kamen und gingen, und die beiden – heute 18 und 20 Jahre alt – sind immer noch vorbildlich aktiv am Trainingsgeschehen dabei. Mehr noch, mit den Jahren wurden die beiden jungen Erwachsenen reifer und technisch versierter, sodass sie anfingen, ihren individuellen Jiu-Jitsu-Stil zu formen. Trotz ihrer stressigen Uni- bzw. Abi-Phase verkündeten sie dann, sich offiziell dem nächsten großen Ziel zu widmen: dem schwarzen Gürtel. Und so verbrachten die beiden die letzten Monate intensiv damit, sich mit ihren Ausbildern Markus und Chris auf ihren 1. Dan vorzubereiten.

Am 21.11.2021 stellten sich Pia und Leo Ludwig schließlich den hohen Anforderungen der Prüfungskommission. Mit Stolz dürfen wir verkünden, dass die Reihe unserer Dan-Träger von nun an durch zwei außerordentlich disziplinierte, junge Meister erweitert werden kann. Abteilungsleitung und Trainerteam gratulieren herzlichst zu eurem 1. Dan im Jiu-Jitsu!

Als große Überraschung überreichten Markus und Christopher den beiden im Anschluss personalisierte schwarze Gürtel und Abteilungsleiter Norbert ehrte die zwei jungen Meister mit einer Widmung.

Eure langjährigen Trainer und Wegbegleiter hoffen, dass euer Feuer ewig brennen und noch viele weitere entfachen wird!


Euer Chris

Die Bildergalerie zeigt zum Schluss einige Schnappschüsse aus unserem Archiv. Schaut mal, wie sich die beiden entwickelt haben!




Momente aus Pias und Leos Jiu-Jitsu-Lebensweg




Text & Fotos: Christopher Spickhoff




Erfolgreiche Gürtelprüfung vor der Weihnachtspause

Am 11. Dezember 2021 traten unsere drei Prüflinge Jakob aus der Kindergruppe sowie Thyra und Phil von den Erwachsenen zu ihrer nächsten Kyu-Prüfung an. Für die Prüfer Norbert Tellermann (5. Dan) und Christopher Spickhoff (3. Dan) standen auf der Tagesordnung den gelben, orangenen und blauen Gürtelgrad abzunehmen.

Den Auftakt der Prüfung legte Thyra mit ihrer Präsentation der ersten Gruppe aus der Goshin-Jitsu-no-Kata hin. Nachdem diese Hürde geschafft war, wurden die Prüflinge immer blockweise im Wechsel auf Herz und Niere überprüft. Dabei kamen die drei nicht umhin, sich auch Aufgaben außerhalb ihres Prüfungsprogramms zu stellen. So fragten Norbert und Chris z. B. spontan Kombinationen von Grundtechniken, Theoriefragen oder aber auch mehr als die geforderte Technikanzahl ab. Die „Sonderwünsche“ der Prüfer konnten aber, wie erwartet, zur vollen Zufriedenheit erfüllt werden. Die drei Jiu-Jitsuka boten Prüfern und Zuschauern ein vielseitiges Technikrepertoire.

Nach gut zwei Stunden hatten es die Prüflinge dann geschafft. Mit Freude dürfen wir Jakob zum 5. Kyu (Gelbgurt), Phil zum 4. Kyu (Orangegurt) und Thyra zum 2. Kyu (Blaugurt) gratulieren!

Viel Spaß beim Einweihen im nächsten Training und natürlich viel Erfolg auf euren weiteren Weg in unserer Abteilung im nächsten Jahr!


Text: Christopher Spickhoff
Fotos: Pia Ludwig



Nach Oben

Der Kodokan Budo-Verband


Unsere Partner & Sponsoren


Zur Homepage des Hauptvereins


© 2019 by Marcel Gerstmann
Impressum  -  E-Mail Verteiler  -  [-]